ISS-Außeneinsatz Kosmonauten retten Mini-Sputnik

Bei ihrem Außeneinsatz an der ISS mussten zwei russische Raumfahrer improvisieren. Sie sollten einen Mini-Satelliten zum 50. Jubiläum von Gagarins Raumflug ins All bringen - doch eine Antenne fehlte. Die Mission endete trotzdem als Erfolg.
Außeneinsatz: Sergej Wolkow und Alexander Samokutjajew arbeiten an der ISS

Außeneinsatz: Sergej Wolkow und Alexander Samokutjajew arbeiten an der ISS

Foto: REUTERS/NASA
wbr/AFP/dpa