Weltraumtourismus Recycling-Rakete landet sicher auf der Erde

Elon Musk und Jeff Bezos liefern sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen um wiederverwertbare Weltraumraketen. Aktuell hat der Amazon-Chef die Nase vorn: Sein Träger absolvierte den zweiten erfolgreichen Flug - die Landung verlief spektakulär.
Erststart am 24. November 2015: Inzwischen hat der zweite Flug stattgefunden

Erststart am 24. November 2015: Inzwischen hat der zweite Flug stattgefunden

Foto: AFP/Blue Origin

Starten, fliegen, abstürzen: So sieht das kurze Leben von Weltraumraketen normalerweise aus. Soll der Traum vom Weltraumtourismus wahr und vor allem finanziell erfolgreich werden, muss diese Materialschlacht unterbunden werden. Genau deswegen arbeiten Paypal-Erfinder Elon Musk mit seinem Projekt Space X und Amazon-Chef Jeff Bezos an solchen Technologien.

Musk musste jüngst einen Rückschlag hinnehmen:Seine Space-X-Rakete absolvierte zwar einen erfolgreichen Start, stürzte dann aber ab. Bezos gelang das besser: Am Freitag startete seine New-Shephard-Rakete, erklomm eine Höhe von 100 Kilometer, setzte die Kapsel ab - und landete sicher wieder auf der Erde.

Bemerkenswert ist dabei die Anmut, mit der sich die recycelte Trägerrakete dem Boden nähert. Erst stürzt sie herab, vor dem geistigen Auge sieht man sie schon auf dem Wüstenboden zerschellen. Doch dann werden Schubdüsen gezündet - und aufrecht stehend verlangsamt sie ihren Sturz, bis sie erhaben zum Stehen kommt. Aber sehen Sie selbst:

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

mhe