Marathon im All Drei Mal um die Welt in 42 Kilometern

Astronautin Sunita Williams konnte nicht zum Boston-Marathon: Sie musste auf der Internationalen Raumstation Dienst schieben. Darum schnallte sie sich einfach in der Schwerelosigkeit auf ein Laufband und schaute DVDs vom Streckenverlauf. Sie kam nach über vier Stunden ins Ziel.