Asteroiden-Erkundung Die hüpfende Sonde ist tot

Noch nie wurde die Oberfläche eines Asteroiden so genau untersucht: 17 Stunden lang erforschte der "Mascot"-Roboter einen fremden Gesteinsbrocken. Dabei befand er sich zu Beginn in einer ungünstigen Position.
Messgerät "Mascot" (Computergrafik)

Messgerät "Mascot" (Computergrafik)

Foto: DPA/ JAXA
Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

jme/dpa