Rätselhafte Verschmelzung Astronomen beobachten Megafusion von 14 Galaxien

Rund 1,5 Milliarden Jahre nach dem Urknall sind 14 große Galaxien in einer gigantischen Fusion verschmolzen. Wie sie im jungen Universum so schnell wachsen konnten, gibt Forschern Rätsel auf.
Künstlerische Darstellung des Weltraumclusters SPT2349-56 zeigt miteinander verschmelzende Galaxien

Künstlerische Darstellung des Weltraumclusters SPT2349-56 zeigt miteinander verschmelzende Galaxien

NRAO/AUI/NSF; S. Dagnello
"Alma"-Aufnahme der 14 Galaxien

"Alma"-Aufnahme der 14 Galaxien

ALMA (ESO/NAOJ/NRAO); B. Saxton (NRAO/AUI/NSF)
"Alma"-Observatorium in chilenischen Anden

"Alma"-Observatorium in chilenischen Anden

DPA/ ESO/ NAOJ/ NRAO/ L. Calçada
Icon: Spiegel
BBC
jme/dpa
Mehr lesen über