Mondlandung "Apollo"-Fotos sollen Verschwörungstheoretiker bekehren

Mit diesen Fotos will die Nasa auch die letzten Zweifler umstimmen: Aktuelle Aufnahmen zeigen zum ersten Mal die zurückgebliebene "Apollo"-Ausrüstung auf dem Mond. Doch die Schwarzweißbilder werden wohl nicht jeden hartnäckigen Verschwörungstheoretiker überzeugen.
Astronaut Alan Shepard ("Apollo 14", Februar 1971): Mondlandung als Mummenschanz abgetan

Astronaut Alan Shepard ("Apollo 14", Februar 1971): Mondlandung als Mummenschanz abgetan

Foto: AFP/ NASA
Mit Material von dpa und AP