Verschwörungstheorien zur Mondlandung "Vom ersten Tag an gab es Zweifler"

Mondkomplott, Chemtrails, Reichsflugscheibe: Der Physiker Holm Hümmler untersucht Verschwörungstheorien. Hier erklärt er, welche in Deutschland kursieren. An einer offiziellen Erklärung zweifelt er selbst.
    • E-Mail
    • Messenger
    • WhatsApp

Kein Lügner: US-Astronaut Buzz Aldrin war wirklich auf dem Mond

Foto: Nasa / DPA
Zur Person
Foto: Dennis Merbach/merbach.net
ANZEIGE

Die bekanntesten Mondschwindel-Mythen

Theorie: Unter der Landefähre hätte sich ein Krater bilden müssen Theorie: Unter der Landefähre hätte sich ein Krater bilden müssen

Theorie: Die Bilder vom Mond wurden in einer Halle aufgenommen, deshalb sind darauf keine Sterne zu sehen. Theorie: Die Bilder vom Mond wurden in einer Halle aufgenommen, deshalb sind darauf keine Sterne zu sehen.

Theorie: Trotz Aufnahmen im Gegenlicht sind viele Details in den unbeleuchteten Flächen gut zu erkennen. Das spricht für eine zweite, künstliche Lichtquelle. Theorie: Trotz Aufnahmen im Gegenlicht sind viele Details in den unbeleuchteten Flächen gut zu erkennen. Das spricht für eine zweite, künstliche Lichtquelle.

Theorie: Schatten verlaufen nicht parallel und erscheinen unterschiedlich groß, selbst wenn sie von gleichgroßen Objekten stammen. Ursache dafür können nur weitere Lichtquellen sein. Theorie: Schatten verlaufen nicht parallel und erscheinen unterschiedlich groß, selbst wenn sie von gleichgroßen Objekten stammen. Ursache dafür können nur weitere Lichtquellen sein.

Theorie: Die aufgestellten Flaggen scheinen im Wind zu flattern. Wie soll das gehen, wenn es auf dem Mond keine Atmosphäre gibt? Theorie: Die aufgestellten Flaggen scheinen im Wind zu flattern. Wie soll das gehen, wenn es auf dem Mond keine Atmosphäre gibt?

Theorie: Die Astronauten hätten die tödliche Strahlung im All nicht überleben können. Theorie: Die Astronauten hätten die tödliche Strahlung im All nicht überleben können.

ANZEIGE
ANZEIGE
Anzeige
Holm Gero Hümmler

Verschwörungsmythen. Wie wir mit verdrehten Fakten für dumm verkauft werden.

Verlag: Hirzel, S., Verlag
Seitenzahl: 223
Für 19,80 € kaufen
Produktbesprechungen erfolgen rein redaktionell und unabhängig. Über die sogenannten Affiliate-Links oben erhalten wir beim Kauf in der Regel eine Provision vom Händler. Mehr Informationen dazu hier