Nasa-Pläne Raumkapsel "Orion" soll schon 2014 fliegen

Die Nasa plant den ersten unbemannten Testflug für die neue Raumkapsel "Orion". Sie soll eines Tages Astronauten zu Asteroiden oder gar zum Mars bringen.

Lockheed Martin

Seit die Space Shuttles nicht mehr fliegen, sind die Amerikaner ausgerechnet auf die Russen angewiesen: Deren "Sojus"- und "Progress"-Transporter sind derzeit die einzigen Raumschiffe, die Personal zur Internationalen Raumstation (ISS) bringen können. Ein Bonus für die Russen, die derzeit von einer Serie von Pannen geplagt werden.

Doch längst denkt die US-Raumfahrtbehörde Nasa einen Schritt weiter - und hat für das Jahr 2014 einen ersten unbemannten Testflug der Raumkapsel "Orion" angekündigt. Sie soll eines Tages Astronauten zu Asteroiden oder zum Mars bringen. Der Testflug solle Erkenntnisse für Flüge in das Weltall über die Erdumlaufbahn hinaus liefern, teilte die Nasa am Dienstag mit. Die Daten seien wichtig für Entscheidungen über die Gestaltung der Kapsel und sollten zur Minimierung von Risiken der geplanten Missionen im All beitragen.

Den Nasa-Angaben zufolge ist geplant, dass "Orion" vom Raumfahrtzentrum in Cape Canaveral startet, die Erde zweimal umkreist und nach einem gelungenen Wiedereintritt in die Erdatmosphäre ins Meer stürzt. Der Wiedereintritt in die Erdatmosphäre soll Daten für den Bau eines Raumschiffs liefern, das Geschwindigkeiten von mehr als 32.000 Stundenkilometer übersteht und Astronauten sicher zur Erde zurückbringt.

Mit der Planung und Entwicklung der "Orion"-Kapsel ist der US-Rüstungskonzern Lockheed Martin beauftragt. An Bord des Raumschiffs sollen eines Tages vier Astronauten ins Weltall fliegen.

Erst kürzlich hatte die Nasa Pläne zum Bau einer gigantischen Trägerrakete vorgestellt. Das "Space Launch System" würde mit seinen Dimensionen auch die "Saturn V"-Rakete übertreffen, die im Rahmen des "Apollo"-Programms die ersten Menschen zum Mond brachte. Zugleich beteiligt sich die Nasa an der Entwicklung der 90 Meter langen "Liberty"-Rakete, einem internationalen Projekt.

Insgesamt investiert die Nasa derzeit massiv in die Entwicklung neuer Raumschiffe: In den nächsten zwei Jahren will die Behörde dafür rund 1,6 Milliarden Dollar an private Unternehmen vergeben.

cib/AFP

© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.