Raumfahrt Erster Shuttle-Start nach Columbia-Tragödie

Zweieinhalb Jahre nach dem tödlichen Unglück der Raumfähre "Columbia" wird wieder ein Space-Shuttle starten. Am 13. Juli soll die "Discovery" ins All fliegen - allen Sicherheitsbedenken zum Trotz.
Mehr lesen über
Verwandte Artikel