Geozentrismus: Die Erde im Mittelpunkt
Foto: STRINGER/ITALY/ REUTERS
Fotostrecke

Geozentrismus: Die Erde im Mittelpunkt

Religiöse Astronomie Und sie bewegt sich doch nicht!

Die Kirche hatte Recht, und Galilei lag falsch: Einige christliche Astronomen halten die Erde nach wie vor für das unbewegliche Zentrum des Universums. Im November treffen sich die Fans des geozentrischen Weltbilds in den USA - und sorgen bereits jetzt für Kopfschütteln unter Forschern.