Russlands Raumfahrt Schlamperei war schuld am Leck in der ISS

Russlands Vizepremier Jurij Borissow hat die Raumfahrtbranche seines Landes kritisiert. Kurz zuvor hatte es ein Leck auf der ISS gegeben. Die Ursache war, wie sich nun herausstellt, Schlamperei in einer russischen Fabrik.
An ISS gekoppeltes Sojus-Raumschiff

An ISS gekoppeltes Sojus-Raumschiff

Foto: ESA/ dpa
Die betroffene Kapsel "Sojus MS-09" dockt an der ISS an (Archivbild)

Die betroffene Kapsel "Sojus MS-09" dockt an der ISS an (Archivbild)

Foto: DPA
Sowjetische Raumfahrttechnik: Von Koroljows Gnaden
Foto: Hulton Archive/ Getty Images
Fotostrecke

Sowjetische Raumfahrttechnik: Von Koroljows Gnaden

"Sojus": Das Arbeitstier
Foto: KIRILL KUDRYAVTSEV/ AFP
Fotostrecke

"Sojus": Das Arbeitstier

Präsident Putin will Raumfahrtbranche neu aufstellen

Präsident Putin will Raumfahrtbranche neu aufstellen

Foto: MIKHAIL KLIMENTYEV/ AFP