Satelliten-Schrott Trümmerforscher warnen vor Crash-Serie im All

Erstmals sind zwei Nachrichtensatelliten zusammengekracht - und Experten verfolgen nun die Trümmerwolken im All. Für die Raumstation ISS besteht ihren Berechnungen zufolge kaum Gefahr - wohl aber für andere Satelliten in der Bahn der Bruchstücke.
Weltaumschrott (Daten von 1996): Großer Knall in 800 Kilometern Höhe

Weltaumschrott (Daten von 1996): Großer Knall in 800 Kilometern Höhe

Foto: ESA/ dpa
Mit Material von dpa und AP