Satellitenbild der Woche Herbstfarben und Wintereinbruch

Farbspiel in Kanadas Norden: Auf die Blätter der bunt gefärbten Bäume fällt bereits der erste Schnee. Doch das ist erst der Anfang. Die nächsten Monate werden noch deutlich frostiger.


Der Winter nähert sich unaufhaltsam, auch in Kanadas herbstlich gefärbten drei Prärieprovinzen, wo traditionell ein großer Teil des kanadischen Getreides angebaut wird. Noch ist das Klima nicht so frostig wie in einigen Monaten, wenn im Norden von Alberta, Saskatchewan und Manitoba Temperaturen registriert werden, die leicht bis minus 40 Grad Celsius herunter gehen können. Doch der erste Schnee ist bereits gefallen. Allerdings ist nicht alles, was auf dem Bild des Esa-Satelliten "Envisat" hell schimmert auch tatsächlich die weiße Pracht.

Prärieprovinzen aus der Luft: Wolken, Herbstlaub und Schnee
ESA

Prärieprovinzen aus der Luft: Wolken, Herbstlaub und Schnee

Nur in Manitoba (rechts im Bild) ist Schnee zu sehen, die hellen Bereiche auf der linken Seite des Bildes, wo die Provinz Alberta liegt, sind von Wolken bedeckt. Für die schwarze Marmorierung auf der Satellitenaufnahme sorgen übrigens die zahllosen Seen in dem Gebiet. Größtes sichtbares Exemplar ist der 6500 Quadratkilometer große Rentiersee, der sowohl in Saskatchewan als auch in Manitoba liegt. Zahllose Inseln liegen in dem rund 230 Kilometer langen und 60 Kilometer breiten Gewässer. Die kreisförmige Bucht an seinem Südende entstand nach Ansicht von Forschern, als ein Meteorit vor rund hundert Millionen Jahren in der Gegend einschlug. Das Wasser in der "Deep Bay" ist rund 220 Meter tief - und ein extrem interessantes Angelrevier. Berühmt sind zum Beispiel die besonders großen Hechte.

Auch der etwas weiter in Richtung der Bildmitte gelegene Wollaston Lake, der ebenso wie der Rentiersee ein Überbleibsel der letzten Eiszeit ist, hat eine natürliche Besonderheit: Er fließt gleich in zwei Richtungen ab. Einerseits speist der See den Fond du Lac River, der nach Nordwesten fließt. Doch auch der nach Nordosten fließende Cochrane River hat seinen Ursprung im Wollaston Lake.

chs



© SPIEGEL ONLINE 2008
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.