Space Shuttle Start der US-Raumfähre "Discovery" erneut verschoben

Wegen technischer Probleme konnte die Raumfähre "Discovery" erneut nicht abheben. Die US-Raumfahrtbehörde musste den Start um 24 Stunden verschieben. Statt in der Nacht zum Freitag soll der Space Shuttle nun am Samstag zur Internationalen Raumstation ISS fliegen.
Shuttle "Discovery" in Cape Canaveral: Startfenster bis zum 30. August offen

Shuttle "Discovery" in Cape Canaveral: Startfenster bis zum 30. August offen

Foto: ddp
hda/ddp