SPIEGEL ONLINE

Revolutionärer Antrieb Wie Stephen Hawking ein Mini-Raumschiff mit Lasern zu den Sternen schießen will

Ein Flug zum nächstgelegenen Sternsystem Alpha Centauri ist bislang Science-Fiction. Doch mit mächtigen Laserstrahlen als Anschub könnte es gelingen, versprechen Stephen Hawking und Mark Zuckerberg. So soll es funktionieren.
Nano-Sonde auf dem Weg durchs All (Computergrafik)

Nano-Sonde auf dem Weg durchs All (Computergrafik)

Foto: HANDOUT/ REUTERS
Voller Schub: Antriebstechniken für Raumschiffe
Foto: AP
Fotostrecke

Voller Schub: Antriebstechniken für Raumschiffe

Juij Milner (links) und Stephen Hawking: "Früher oder später müssen wir die Sterne ins Visier nehmen"

Juij Milner (links) und Stephen Hawking: "Früher oder später müssen wir die Sterne ins Visier nehmen"

Foto: Bebeto Matthews/ AP
Alternatives Konzept mit Lasern im Erdorbit

Alternatives Konzept mit Lasern im Erdorbit

Foto: SPIEGEL ONLINE
Ziele außerhalb des Sonnensystems: 4,3 Lichtjahre bis Alpha Centauri

Ziele außerhalb des Sonnensystems: 4,3 Lichtjahre bis Alpha Centauri

Foto: UCSB Experimental Cosmology Group