"Tiangong 2" Chinesisches Raumlabor soll in der Erdatmosphäre verglühen

Nach fast drei Jahren im All ist Schluss. Am Freitag soll das chinesische Raumlabor "Tiangong 2" in die Atmosphäre der Erde eintreten und verglühen. Einzelne Teile könnten über dem Südpazifik herabregnen.
Frachtschiff "Tianzhou 1" mit Raumlabor "Tiangong 2"

Frachtschiff "Tianzhou 1" mit Raumlabor "Tiangong 2"

Foto: Wang Sijang/AP/dpa
jme/dpa