Titan-Landung Esa-Sonde hat Eisklumpen aufgespießt

Drei Monate nach der geglückten Landung auf dem Saturnmond Titan glauben Forscher zu wissen, womit die Esa-Sonde "Huygens" zuerst Kontakt hatte. Sie soll mit ihrer unteren Spitze einen Eisklumpen getroffen haben.
Landung auf Titan: Huygens auf dem Saturnmond
Foto: ESA
Fotostrecke

Landung auf Titan: Huygens auf dem Saturnmond