US-Finanznot Nasa muss wegen Geldmangels am Boden bleiben

Amerikas drastische Finanznot hat Folgen für die US-Raumfahrt. Die Nasa hat eingestanden: Mit dem jetzigen Budget kann sie keinen Nachfolger für die Space Shuttles entwickeln. Der für 2016 geplante Erstflug einer neuen Trägerrakete steht damit in den Sternen.
Space Shuttle "Discovery" (November 2010): Nachfolgetechnik weiter ungewiss

Space Shuttle "Discovery" (November 2010): Nachfolgetechnik weiter ungewiss

Foto: SCOTT AUDETTE/ REUTERS
chs/AFP