US-Raumfahrtprogramm Wissenschaftler machen Front gegen Bushs Mond-Pläne

Eine bemannte Station auf dem Mond - das war die Vorgabe von George W. Bush für die Nasa. Jetzt regt sich Widerstand: Zu teuer, zu langweilig, sagen Wissenschaftler. Und vor allem: Der bemannte Flug zum Mars, das eigentliche Ziel, verzögere sich unabsehbar.
Von Guido Meyer