Zur Ausgabe
Artikel 113 / 135
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

HARDWARE Winziger Späher

aus DER SPIEGEL 7/1999

Der Hersteller nennt sie die kleinste Farbkamera der Welt: Die etwa 300 Mark teure Kamera Pixera Picolo liefert ein mit rund 250 000 Pixeln ausreichend scharfes Fernsehbild. Der kleine, nur acht Gramm schwere Knubbel läßt sich mit einem Klebefuß an den Monitor pappen und kann nach Anschluß an eine Grafikkarte mit Videoeingang zum Beispiel das eigene Konterfei an die Teilnehmer von Telekonferenzen übertragen. Natürlich eignet sich das Gerät auch zum Einsatz in Überwachungsanlagen.

Zur Ausgabe
Artikel 113 / 135
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.