Mission "Sea-Watch" Ein Privat-Kutter soll Flüchtlinge retten

Den beiden Brandenburgern Harald Höppner und Matthias Kuhnt reichte es: Sie konnten es nicht mehr ertragen, dass immer wieder Flüchtlinge im Mittelmeer ertrinken. Sie kauften einen alten Kutter und gründeten das Projekt "Sea-Watch". SPIEGEL ONLINE war beim Ablegen in Hamburg dabei.