NSA-Dokumente: So knackt der Geheimdienst Internetkonten
30.12.2013
"Quantum"-Fähigkeiten der NSA: All diese "Selektoren" kann die NSA einsetzen,...
SPIEGEL ONLINE

"Quantum"-Fähigkeiten der NSA: All diese "Selektoren" kann die NSA einsetzen, um den Rechner einer Zielperson mit Spähsoftware zu infizieren. Besonders effektiv funktioniert die Methode dieser Präsentation zufolge mit Yahoo, Facebook und statischen IP-Adressen. Aber auch YouTube, Twitter und das Business-Netzwerk LinkedIn gehören zu den Angeboten, die der US-Geheimdienst auf diese Weise missbrauchen kann. LinkedIn kam etwa beim Eindringen in Rechner von IT-Personal des halbstaatlichen belgischen Telekommunikationskonzerns Belgacom zum Einsatz. Durchgeführt wurde diese "Operation Socialist" vom britischen GCHQ, mit Unterstützung der NSA.