Kroatien: Kirche rebelliert gegen Sexualkundeunterricht

Bisher ist Sexualerziehung in kroatischen Schulen nicht Bestandteil des Lehrplans. Das soll sich nun nach dem Willen der Regierung ändern. Die katholische Kirche ist empört: Die Jugend werde verdorben.

Kardinal Josip Bozanic: "absolut unannehmbare Positionen zur Sexualität und zur Ehe" Zur Großansicht
REUTERS

Kardinal Josip Bozanic: "absolut unannehmbare Positionen zur Sexualität und zur Ehe"

Zagreb - Die mächtige katholische Kirche in Kroatien protestiert gegen die Pläne der sozialdemokratischen Regierung, Sexualkundeunterricht an den Schulen anzubieten. Hohe Kirchenvertreter kritisieren, die neuen Lehrpläne "über Sex von Minderjährigen, Masturbation, Pornografie, Empfängnisverhütung und Abreibung" verdürben die Jugend. Sie enthielten "absolut unannehmbare Positionen zur Sexualität und zur Ehe im Gegensatz zur christlichen Anthropologie und zum Wesen des kroatischen Volkes".

In Kroatien tobt seit Tagen ein Streit zwischen dem Staat und der Kirche um den neuen Sexualkundeunterricht. Zu Weihnachten hatten die Bischöfe in Supermärkten und an Kiosken Protestflugblätter verteilen lassen.

Die Regierung halte trotz massiver Kritik von Kardinal Josip Bozanic am Lehrplan fest, berichteten die Zeitungen in Zagreb am Donnerstag übereinstimmend. "Die Kirche hat in den Schulen nichts zu suchen", sagte Bildungsminister Zeljko Jovanovic.

heb/dpa

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

Forum - Diskussion über diesen Artikel
insgesamt 69 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. Wissenvorsprung halten
chr76 27.12.2012
offenbar will die Kirche, dass ihre Priester zumindest in Sachen Sexualpraktiken ihren Messdiendern gegenüber einen Wissenvorsprung behalten. In allen anderen Gebieten hat die Kirche dank der Aufklärung ihren Wissenvorsprung und damit die Macht über die Menschen und deren Ängste verloren. Ich finde das genau so logisch wie verwerflich. Damit markiert die Katholische Kirche mal wieder den moralischen Nullpunkt. Ich fände es weniger verwerflich, wenn ein Arbeitgeberverband die Wiedereinführung der Sklaverei vorschlagen würde.
2.
Usambaras 27.12.2012
Der Kardinal hat recht. Hätte ich damals auf die katholische Kirche gehört, hätte ich heute sicher nicht diese schlimmen Rückenschmerzen ! ;-)
3. Liegt doch auf der Hand warum...
kinder-kuchen 27.12.2012
So langsam finde ich es wirklich lächerlich was die katholische Kirche nicht alles versucht um kleine unschuldige Kinder um den Finger zu wickeln....was sollen die Kinder denn anstatt dessen erfahren? - das kleine Ding in der Hose des Priesters ist dir direkte Verbindung zur höchsten Erkenntnis über das glücklich sein... Na Prost Mahlzeit
4. denn die Jugend zu verderben
friedi234 27.12.2012
Zitat von sysopDie katholische Kirche ist empört: Die Jugend werde verdorben. Kroatien: Kirche rebelliert gegen Sexualkunde-Unterricht - SPIEGEL ONLINE (http://www.spiegel.de/politik/ausland/kroatien-kirche-rebelliert-gegen-sexualkunde-unterricht-a-874779.html)
- dafür sorgt insbesondere die kath. Kirche schon selbst. Geldflüsse aus den Kirchensteuergebieten werden innerhalb der Organisation (leider zu intransparent) verteilt und unterstützen somit auch die kroatische Kirche. Leider ist seit einigen Jahren zu beobachten, dass von fast allen christlichen Kirchen auch in D versucht wird stärkeren Einfluss auf die Gesellschaft zu erlangen, tlw. wird eine Säkularisierung abgelehnt, Kreatonisten stellen ihr krudes Weltbild in Grundschulen in Hessen zur Schau. Da hilft nur die rote Karte.
5. Avantgaqrde
taglöhner 27.12.2012
Zitat von sysopBisher ist Sexualerziehung in kroatischen Schulen nicht Bestandteil des Lehrplans. Das soll sich nun nach dem Willen der Regierung ändern. Die katholische Kirche ist empört: Die Jugend werde verdorben. Kroatien: Kirche rebelliert gegen Sexualkunde-Unterricht - SPIEGEL ONLINE (http://www.spiegel.de/politik/ausland/kroatien-kirche-rebelliert-gegen-sexualkunde-unterricht-a-874779.html)
Komptetnter als ein Kardinal der RKK ist wohl kaum jemand auf dem Gebiet. Nachdem sich unser Land mit großen Schritten auf Scharianiveau zubewegt (434 pro Beschneidung von Säuglingen) spricht viel dafür, dass als Trendsetter des 21. Jahrhunderts wohl einmal die Taliban gelten werden.
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge! zum Forum...
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Politik
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Ausland
RSS
alles zum Thema Kroatien
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 69 Kommentare

Fläche: 56.594 km²

Bevölkerung: 4,403 Mio.

Hauptstadt: Zagreb

Staatsoberhaupt:
Ivo Josipovic

Regierungschef: Zoran Milanovic

Mehr auf der Themenseite | Wikipedia | Lexikon | Kroatien-Reiseseite