Formel-1-Rennstall Caterham unterm Hammer Rennwagen zum Schnäppchenpreis

Nach der Insolvenz des Caterham-Rennstalls steht das komplette Inventar des Formel-1-Teams zum Verkauf. Wer schon immer einen ganz speziellen Sportwagen suchte, sollte jetzt zuschlagen.

Nach Insolvenz: Caterham-Formel-1-Rennwagen zu ersteigern ab 25.000 Euro
REUTERS

Nach Insolvenz: Caterham-Formel-1-Rennwagen zu ersteigern ab 25.000 Euro


Sie wollten schon immer mal einen schnellen, richtig flotten Wagen? Nur keinen von der Stange, ein Unikat wäre Ihnen lieber? Dann sollten Sie jetzt zuschlagen! Nach dem endgültigen Aus für den Pleite-Rennstall Caterham wird das komplette Inventar des ehemaligen Formel-1-Teams ab dem 11. März vom Auktionshaus Wyles Hardy & Co. versteigert.

Darunter nicht nur Felgen, Formel-1-Gummis und ein Chassis, sondern auch der letzte Caterham-Rennwagen vom Grand-Prix in Abu Dhabi. Das Anfangsgebot für den Formel-1-Boliden liegt bei knapp 25.000 Euro. Ein neuer VW Passat ist teurer. Ein wahres Schnäppchen, wenn man bedenkt, dass ein Formel-1-Rennwagen gut und gerne eine Million Euro kostet.

Die Rettung kam zu spät

Der Rennstall Caterham hatte Ende der vergangenen Saison Insolvenz angemeldet. Kurzzeitig stand das Team dank eines neuen Investors vor der Rettung, hatte allerdings keine Zeit mehr für die Entwicklung eines neuen Rennwagens. Der Rest des Feldes verweigerte dem Rennstall Anfang Februar die Möglichkeit, mit einem alten Wagen der Saison 2014 an den Start zu gehen.

Deshalb soll nun das komplette Inventar von 879 Komponenten bis zum 14. Mai versteigert werden.

smh/sid

Mehr zum Thema


Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 3 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Nutzer ohne Namen 27.02.2015
1.
es wäre hilfreich, wenn erwähnt werden würde, dass man für das mindestgebbot für die beiden 2014 fahrzeuge nur ein chassis mit allen anbauteilen, aber ohne motor und getriebe bekommt! LOT 289 + 254 laut mst soll das LOT 254'er chassis einen riss haben!
cloeon 01.03.2015
2. Abgesehen davon...
...steht in der Auktionsbeschreibung ganz klar, dass essentielle Teile (wie beispielsweise Räder und Reifen oder Teile der Bremsanlage) nur Show- oder Dummy-Elemente sind. Addiert man dann noch die 20% zusätzliche Mehrwertsteuer und 15% Provision für das Auktionshaus wird der Passat doch plötzlich wieder ganz konkurrenzfähig ;-)
felisconcolor 02.03.2015
3. Aber ein
Zitat von cloeon...steht in der Auktionsbeschreibung ganz klar, dass essentielle Teile (wie beispielsweise Räder und Reifen oder Teile der Bremsanlage) nur Show- oder Dummy-Elemente sind. Addiert man dann noch die 20% zusätzliche Mehrwertsteuer und 15% Provision für das Auktionshaus wird der Passat doch plötzlich wieder ganz konkurrenzfähig ;-)
Passat sieht doch echt bescheiden aus in einem repräsentativen Wohnzimmer.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.